> Zurück

VBC Martigny - VBC HOW

Kaufmann Ramon 25.02.2013

Nun also doch noch. Der VBC Herren Oberwallis musste im letzten Spiel gegen den VBC Martigny die erste Niederlage in Kauf nehmen.

Das Oberwalliser Team geriet schnell in einen Punkterückstand, welcher nicht mehr aufzuholen war. Sie fanden nie richtig ins Spiel und mussten somit den ersten Satz zu 19 abgeben.

Im darauffolgenden Satz versuchte der VBC HOW seinen Spielrhythmus zu finden, was ihnen auch teilweise gelang. Doch trotz einem 18 zu 12 Vorsprung der Oberwalliser gelang es dem VBC Martigny mit einem hervorragendem Verteidigungsspiel den Satz nochmals zu drehen. Am Ende hiess es 25:23 zu Gunsten der Unterwalliser.

Was dann im dritten Satz passiert kann sich wohl niemand genau erklären. Der Volleyballclub Herren Oberwallis brach buchstäblich zusammen. Weder Spieler noch Trainer fanden nochmals eine Lösung den überlegenen Gegner aus Martigny nochmals unter Druck zu setzen. Mit gerade mal 4 Punkten beendete der VBC HOW den dritten Satz und musste die erste und zugleich auch die schwerste Niederlage auf ihr Konto schreiben.

Eine kleine Aufmunterung gab es dann trotzdem noch, da der Tabellennachbar der Oberwalliser, der VBC Flanthey-Lens, ebenfalls eine Niederlage einstecken mussten und es somit keine Veränderungen in der Tabelle der 2.Liga gibt. Für den VBC HOW heisst es nun vergessen, Kopf hoch und sich auf den nächsten Match vorbereiten.