VBC HOW
 

Fotoquelle: Stefan Lorenz

, Heinen Rafael

Sierre - HOW2

HOW2 verliert zum Saisonauftakt

Am Samstag reiste HOW2 zum ersten Meisterschaftsspiel nach Siders. Die Mannschaft hat sich im Vergleich zum Vorjahr nur punktuell verändert. Trotzdem konnten die Oberwalliser nicht in Vollbesetzung ins Mittelwallis. Nur gerade sieben Spieler waren mit an Bord.
Der erste Satz verlief vorerst sehr ausgeglichen. Bis zum Stand von 12:12 war HOW2 mit dabei. Danach schlichen sich mehrere Service-Fehler ein. Auch die ungenügenden Annahmeb waren Grund dafür, dass Siders davonzog und den ersten Satz mit 25:18 gewann.
 
Den Start in den zweiten Satz hatte HOW2 dann gänzlich verschlafen. Zuweilen lag man mit 2:11im Hintertreffen. Nach einer starken Servie-Serie von Mittelblocker Johannes Agten und diszipliniertem Angriffsspiel fand die Mannschaft von Trainer Mario Schmocker aber wiederum den Anschluss. Bis auf 23:21 kam man an Siders ran. Schlussendlich war die Hypothek aus der Anfangsphase zu gross. Trotz grossem Energieaufwand und beherztem Kampf gingen die Hausherren mit 2:0 in Sätzen in Führung. Im letzten Satz blieb es ausgeglichen. Bis zum Stand von 16:16 war HOW2 dabei und zeitweise mit drei Zählern in Vorsprung. Danach drehten die Siderser aber zum idealen Zeitpunkt auf und sicherten sich die drei Punkte (25:22).
 
Schlussendlich darf man zufrieden sein mit dem ersten Auftritt von HOW2. Auf dem Spiel lässt sich aufbauen und die Schwachstellen wurden eiskalt aufgezeigt. Eine erste Möglichkeit zur Rehabilitation bietet sich bereits am Samstag. In der Primarschule in Glis empfängt man die Kollegen von HOW1 zum ersten Oberwalliser Derby.