, Heinen Christian

2. Liga: VBC Derborence - VBC HOW2

HOW 2 holt ersten Saisonsieg

Der VBC HOW 2 gastierte am Donnerstagabend beim VBC Derborence in Conthey. Mit einem 11 Mann grossen Kader reisten die Oberwalliser, die von Passeur Raffael Heinen als Spielertrainer gecoacht wurden, ins Unterwallis. 
 
Im ersten Satz startete HOW 2 sehr gut und konnte sogar mit 8:0 in Führung, aber Derborence konnte ihre Fehler verringern, sodass die Oberwalliser etwas unsicher wurden. Derborence kam besser ins Spiel, während HOW 2 etwas die Kontrolle verlor. Doch nach dem Stand von 11:7, konnte HOW 2 dann wieder in ihr Spiel zurückfinden und ging wieder deutlich in Führung. Doch das Spiel blieb wechselhaft und mit 12 Punkten am Stück für Derborence wurde es zum Schluss wieder knapp. Denn auf diese Serie folgte wieder Eine von HOW, worauf wieder eine Serie von Derborence folgte. Mit 26:24 verlor HOW 2 den ersten Satz.
Und zu Beginn des zweiten Satz konnte man nicht an die starke Form von zu Beginn anknüpfen, sondern blieb etwas schwächer und startete mit einem Rückstand. Die erfahrenen Spieler des VBC Derborence konnten geschickt das junge Oberwalliser Team ausspielen, sodass diese zu wenig zu druckvollen Angriffen kamen. Doch mit ein wenig mehr Spielwitz als noch zuvor und verbesserten Annahmen des VBC HOWs, konnte man sich wieder heranarbeiten und konnte auch dank klugen Finten des Passeurs Raffael Heinen den dritten Satz in einem Krimi mit 30:28 für sich entscheiden. 
Auch zu Beginn des dritten Satz stiegen die Oberwalliser nicht gut ein und auch dieses Mal kamen die Angriffe HOWs zu wenig zur Geltung, aber auch hier kamen die Oberwalliser im Laufe des Satzes immer besser ins Spiel. Und als dann auch noch stärkere Angriffe dazu kamen, konnte sich HOW 2 zum Schluss des Satzes absetzen und siegte mit 25:19.
Im vierten Satz kam dann die Ansage direkt zu Beginn des Satzes wach zu sein, doch auch hier geriet man vorerst, wenn auch nur knapp, in Rückstand. Doch es kam wie auch im Satz zuvor und HOW 2 kam wieder eng heran bis zum Stand 16:16. Von hier an konnte HOW mit starken Blöcken und überlegten Angriffen das Spiel mit 25:21 für sich entscheiden. 
 
Auch wenn die Leistung nicht an die des letzten Spiels gegen Fully herankam, so durften die HOWler doch zufrieden sein ihren ersten Saisonsieg geholt zu haben. Nach einem leckeren Aperot konnte HOW 2 erhobenen Hauptes nach Hause fahren und sich auf das nächste Heimspiel gegen den VBC Siders fokussieren. In der BFO Brig möchte das junge Team am Montag um 20:45 Uhr seine nächsten Punkte einfahren. In der Liga hat HOW 2 nach nur 2 Spielen bereits mehr Punkte als in der gesamten letzten Saison, sodass sie mit Zuversicht in die nächsten Spielen gehen können.